Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Schwägerin zum Sex verführt (fm:Verführung, 2433 Wörter)
Autor:
Veröffentlicht: Sep 20 2006 Gesehen / Gelesen: 68653 / 54385 [79%] Bewertung Geschichte: 8.24 (283 Stimmen)
Meine Schwägerin ist eine richtig arogante, aufgeblasene angeberische Frau. Ich hab mir vorgenommen, wenn sich die Gelegenheit bietet sie mal so richtig durchzuziehen und ihr die Einbildung raus zu vögeln.

[ Werbung: ]

Privat porno amateure! Geil und günstig!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Träumer Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Meine Schwägerin Biggi ist 4 Jahre jünger als ihre Schwester Bea, meine Frau und genau das gegenteil von ihr. So unterschiedlich können Schwestern eigentlich gar nicht sein, und ich hab mich schon manchmal gefragt, ob sie tatsächlich leibliche Geschwister sind. Meine Frau ist blond und hat so richtig frauliche Rundungen. Nicht dick, aber alles am rechten Fleck. Einen richtig geilen Busen, den ich mit meinen beiden Händen nicht nicht umschließen kann. Einen knackigen Arsch, der keine Wünsche offen läßt.

Meine Schwägerin ist dagegen brünett und hat einen richtig zierlichen Körper. Ihre Titten könnte ich warscheinlich in einer Hand unterbringen. Geil sieht sie schon aus und sie weis sich in schale zu werfen.

Wir haben eigentlich ein ganz gutes Verhältnis zueinander, auch mit ihrem Mann Thomas. Was ich aber absolut nicht bei ihr abkann, ist diese Überheblichkeit, diese Angeberei und Prahlerei. Immer nur das beste und damit angeben, was sie wieder neu haben und wie gut doch ihr Thomas ist und was er alles kann und tut und wie er sie verwöhnt.

Nein ich bin nicht neidisch auf meine Schwägerin und meinen Schwager und ich gönn ihnen das alles, aber diese getue und diese Überheblichkeit kotzt mich an.

Am Sonntag war Biggi mal wieder bei uns zum Kaffee. Thomas war nicht mit, da er ein Fußballspiel hatte. Er ist ein absoluter Sportler.

Biggi sah unheimlich scharf aus in ihrem kurzen Rock, der ihr grad mal bis zur Mitte der Oberschenkel ging. Durch ihr helles T-Shirt konnte ich ihre Brustwarzen sehen, da sie keinen BH trug. Den brauch sie auch nicht. Ihre Titten sind schon geil. Sie saß mir auf dem Sofa gegenüber und wenn Sie ihre Schenkel nicht geschlossen hielt, konnte ich manchmal einen Blick auf ihren scharfen schwarzen Slip werfen.

Sie war wieder voll in fahrt und prahlte damit, dass sie eine neue Anlage und Boxen gekauft haben. Nur das beste vom besten. Da ihre Matratzen im Bett nicht mehr das beste waren, haben sie sich entschlossen ein Wasserbett zu kaufen, ob wir auch eins hätten? Das wär einfach supper. Da könnte man die Temperatur einstellen und man könnte richtig geil drauf ficken. Thomas wäre vor kurzem mit ihr in einem Dessou Geschäft gewesen und hätte ihr sexy geile Unterwäsche gekauft. Sie wollte wissen, ob ich mit Bea auch schon mal scharfe Teile einkaufen gegangen bin. Ich dacht ich hör nicht richtig. Wollte sie mich jetzt anmachen? Aber die ist so von sich überzeugt, die merkt gar nicht, was sie sagt. Bea und ich waren dann richtig froh, als sie dann gegangen ist.

An diesem Abend hab ich Bea mit meinem dicken langen Kolben so richtig durchgefickt und wir haben uns gegenseitig von einem Höhepunkt zum anderen gebracht. Ich hab ihr ins Ohr geflüstert, dass ich so froh und dankbar bin, dass sie nicht so aufgeblasen, arogant und eingebildet ist wie ihre Schwester. Bea hat mir einen dicken Kuss dafür gegeben.

Ich hab mich aber noch so über meine Schwägerin geärgert, dass ich mir vorgenommen habe, wenn sich die Gelegenheit bietet, dann werde ich ihr mit meinem dicken Prügel die Aroganz und Eingebildetheit aus ihrer Fotze vögeln.

So richtig daran geglaubt habe ich zwar nicht, aber allein die Vorstellung tat mir schon gut.

Da ich im Außendienst unterwegs bin, kam ich durch Zufall ein paar Wochen später in die Gegend von meinem Schwager und meiner Schwägerin. Es war kurz nach Mittag und da mein Schwager immer bis ca. 18.00 arbeitet, war ich mir sicher, dass er nicht zu hause war. Ich hab dann einfach bei meiner Schwägerin geklingelt und gehofft, dass sie daheim ist. Die Tür hat sich geöffnet und Biggi trat heraus. Mir hat es fast die Sprache verschlagen. Sie hatte ihre Haare hochgesteckt, da sie erst kurz vom Urlaub zurück waren, hatte sie eine richtige tolle Hautfarbe. Ihr Shirt ließ endete kurz über dem Bauchnabel und sie hatte einen Rock an, der kurz über ihrer Muschi enden mußte. Wir haben uns umarmt und ich konnte ihr Titten an meiner Brust spüren. Ich sagte ihr, dass ich grad in der Nähe war und gedacht habe, ich schau kurz vorbei, dann könnte sie mir ja ihre neue Erungenschaften vorführen. Das hab ich ganz bewußt gesagt, denn ich wußte wie sehr sie sich dadurch geschmeichelt

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 167 Zeilen)

Heisse Amateure für dich:


Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Träumer hat 6 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Träumer, inkl. aller Geschichten
Email: dundtw10@yahoo.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 


Alle Geschichten in "Verführung"   |   alle Geschichten von "Träumer"  





Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)