Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Zwei Freunde (fm:Cuckold, 1568 Wörter)
Autor:
Veröffentlicht: Sep 10 2012 Gesehen / Gelesen: 33838 / 23487 [69%] Bewertung Geschichte: 8.65 (86 Stimmen)
Meine Frau lädt zwei Freunde ein und schickt mich schlafen. Als ich aufwache erlebe ich eine geile Show

[ Werbung: ]

PrivatAmateure: Bilder, Videos, chatten, flirten, Leute treffen!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Dreamer Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Wir sind in unserem Urlaub in Portugal und haben zwei deiner Freunde zu uns zum Essen eingeladen.

Du freust dich auf den Abend und sprichst schon den ganzen Tag über nichts anderes. Nachdem wir vom Strand gekommen sind gehst du hoch zum Duschen und rasierst dir deine Muschi schön blank.

Danach ziehst du dir einen kurzen Minirock an, der wenn du dich bückst einen Blick auf deinen Höschenansatz werfen lässt und ein weit ausgeschnittenes Oberteil an. Wenn du Dich nach vorne beugst hat Man einen Traumhaften Blick auf deine Brüste. Ich schaue Dich irritiert an. " Wir wollen doch hier essen " frage ich Dich. Du lachst und meinst dass Dir einfach danach war und schickst mich lächelnd ebenfalls duschen.

Als ich runterkomme ist unser Besuch bereits da. Freudig begrüße ich beide und wir trinken erst einmal einen. Die beiden können die Blicke nicht von dir nehmen und ich merke, wie auch du die Blicke der beiden genießt. Der Abend schreitet voran und wir trinken, quatschen und haben Spaß.

Ich merke wie ich langsam immer müder werde. Der Tag am Strand hat mich doch ganz schön müde gemacht. Gegen 2 frage ich Dich ob du etwas dagegen hast, wenn ich schlafen gehe. Du verneinst und so verabschiede ich mich von unseren Gästen und gehe nach oben schlafen.

Ein halbe Stunde später wache ich auf, weil ich pinkeln muss. Als ich mich wieder hinlegen möchte, bemerke ich, dass ich vom Alkohol einen ganz schönen Brand habe und so beschließe ich, noch einmal runter zu gehen um noch etwas zu trinken. Als ich am Treppenabstieg ankomme, beschließe ich, langsam runter zu gehen und mein kommen nicht anzukündigen. Ich schleiche mich die Treppe runter und halte auf der letzten Stufe inne um zu lauschen.

Als ich runter komme höre ich einen unserer Besucher sagen" Du hast schöne Brüste " . Langsam mache ich die Tür einen Spalt auf. Was ich sehe verschlägt mir die Sprache. Du sitzt auf dem Schoß von einem und dein Oberteil ist runter gezogen. Langsam bückt der andere sich vor und fängt an, an deinen Brustwarzen zu knabbern. Dir entfährt ein leises stöhnen. Du drehst dich zu dem anderen um und ihr küsst euch. Dabei streichelt er über die Innenseite deines Schenkels langsam hoch zu deiner Muschi. Bereitwillig spreizt du ihm die Beine, damit er besser an deine Lustgrotte kommt.

Sofort habe ich einen Riesenständer in der Hose. Der andere wandert nun langsam von deinen Brüsten zum Bauchnabel und noch weiter hinab bis zu deiner Muschi. Dein Atem geht schneller und man merkt wie geil du bist. Langsam zieht er dein Höschen zur Seite. Durch den Spiegel erkenne ich, wie er langsam anfängt dir deine total nasse Ritze zu lecken. Dir entfährt ein lautes stöhnen und ihr alle drei haltet erschrocken inne um zu lauschen ob sich oben etwas tut. " Bitte mach weiter " sagst du zum Muschilecker. " Mein Mann schläft tief und fest ". Sofort fängt er wieder an, gekonnt deine bereits vor Feuchtigkeit triefende Muschi zu lecken.

Der andere ist mittlerweile unter dir aufgestanden und öffnet nun seine Hose. Zum Vorschein kommt ein Riesenschwanz von bestimmt 35 cm Länge. Erschrocken Schaust du nach oben. Er grinst und zieht seine Vorhaut zurück. Die Eichel glänzt bereits vor Erregung. Er schiebt Dir seinen Schwanz entgegen und du öffnest ihm bereitwillig den Mund und fängst gierig an, ihm einen zu blasen. Der andere leckt Dir immer schneller die Muschi und seine Finger verteilen deinen Muschisaft an deiner Rosette. Langsam fängt er an, während er dir gierig das Loch ausleckt, dir langsam einen Finger in den Arsch zu stecken. Was ein Anblick. Bereitwillig streckst du ihm dein Becken entgegen und erhöhst so noch den Druck, damit der Finger in deinem Arsch verschwindet.

Ich habe mittlerweile ohne es zu bemerken meinen Schwanz aus der Hose geholt und wichse ihn mir genüsslich, während ich zusehe wie meine Frau sich von 2 anderen verwöhnen lässt.

Du windest dich unter den Zungenschlägen deines Bekannten und so langsam merkt er wie es Dir kommt. Immer wieder fährt seine Zunge über deine Klit und seine Finger massieren dein Arschloch. Du nimmst den gewaltigen Schwanz aus deinem Mund und dir entfährt ein lautes Stöhnen.

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 86 Zeilen)

Heisse Amateure für dich.. Hier klicken!


Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Dreamer hat 30 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Dreamer, inkl. aller Geschichten
Email: arschgeige1974@aol.com
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Dreamer:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "Dreamer"  





Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)