Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Die Fremden (fm:Cuckold, 1597 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jul 16 2013 Gesehen / Gelesen: 44496 / 27584 [62%] Bewertung Geschichte: 8.45 (98 Stimmen)
Meine Frau lässt sich von zwei fremden Ficken während ich zuschauen muss

[ Werbung: ]
parkplatzkartei
Deutschlands Plattform Nr.1 für Parkplatztreffen


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Dreamer Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Ich lecke Dir gerade so richtig schön die Muschi als du zu mir sagst " Schatz ich muss Dir was beichten. " Irritiert schaue ich zu Dir hoch. " Was denn? " frage ich Dich. " Es mach mich total an, wenn ich mir vorstelle wie mich 2 Prachtkerle ficken und du mir dabei zusiehst. Diese Vorstellung lässt mich nicht mehr los. " Sofort wirst du klatschnass und auch mein Schwanz wird bei der Vorstellung sofort knochenhart. Ist es doch auch eine meiner Lieblingsvorstellung Dich mit anderen Kerlen zu teilen. Ich lecke Dich heftig weiter und sage zu Dir dass Du dir vorstellen sollst wie Dich gerade ein paar andere Kerle ficken. Schon nach einem kurzen Augenblick bäumst Du dich auf und kommst in einem gewaltigen Orgasmus.

Du fragst mich ob es schlimm für mich sei wenn Dich diese Vorstellung anmacht. Ich erwidere Dir dass es mich sogar total geil macht. Allein bei der Vorstellung könnte ich direkt abspritzen. " Ach ja " sagst du lächelnd. Dann zeig doch mal her. Deine Lippen wandern nach unten und du erzählst mir, wie du gerne von 2 fremden gefickt werden würdest während ich dabei sitze und Dich beobachte. Was Sie alles mit Dir anstellen und zum Schluss tief in Dich hineinspritzen. Bei diesem letzten Satz ist es um mich geschehen und ich fange an zu pumpen und spritze Dir meine ganze Ladung auf die Titten und ins Gesicht. Genüsslich leckst du mir meinen Schwanz sauber. " So so " sagst du zu mir. " Mein Mann hätte nichts dagegen wenn ich mich ficken lasse. Überhaupt nicht " sage ich zu Dir. Aber wenn Sie fertig sind will ich, dass Sie verschwinden und ich Dich ganz für mich habe" sage ich Dir Augenzwinkernd.

Einige Wochen vergehen und ich habe unsere heiße Geschichtenerzählung schon fast vergessen, als ich abends heimkomme. " Schatz ich habe mich für das Wochenende mit 2 heißen Typen verabredet" meinst du zu mir. Wir sind am Wochenende in Mainz. Ich hoffe du hast nichts dagegen. " Sofort wird mein kleiner hellwach. " Ich hoffe du machst jetzt keinen Rückzieher " meinst du zu mir. " Nein, nein " sage ich. " Es macht mich sogar total geil. Die nächsten Tage können wir beide es kaum erwarten.

Endlich ist es Freitag und das Wochenende steht vor der Tür. Wir haben uns noch ein paar heiße Dessous gekauft und ich bin total gespannt unseren Traum endlich in die Realität umzusetzen. Mit klopfendem Herzen fahren wir Richtung Mainz.

Im Hotel angekommen schmeiße ich Dich erst einmal aufs Bett und reiße Dir die Klamotten vom Leib. Ich spreize deine Beine und fange gierig an Dich zu lecken. Deine Fotze ist klatschnass während ich Dir ausmale was heute Abend passieren wird. Du kommst in einer gewaltigen Explosion. Mein Schwanz ist zum bersten gespannt und ich fange an Dich tief und heftig zu stoßen, während Du mir erzählst was du von mir erwartest wenn die Typen erst einmal weg sind. Die Vorstellung bringt mich um den Verstand und schon nach kurzer Zeit entlade ich mich tief in deiner Schnecke.

Wir haben uns mit Marcel und Fabian in einem Restaurant in der Innenstadt verabredet da wir die Typen die Dich ficken sollen ja erst einmal etwas kennenlernen wollen. Beim gemeinsamen Essen merken wir sehr schnell das wir alle auf einer Wellenlänge sind. Gierig ziehen die beiden Dich mit Ihren Blicken aus und ich merke das auch Dir die zwei sehr gefallen. Anschließend gehen wir noch was trinken und dann tanzen. Dabei kommt ihr 3 euch schnell näher. An der Bar fängst du an mit beiden rumzuknutschen und deine Hand wandert in Ihren Schritt. Auch Sie streicheln Dir langsam über die Brüsten, dem Arsch und deinem heißen Fötzchen. Du löst Dich von den beiden und sagst das du jetzt sehr gerne ins Hotel möchtest.

Wir fahren im Großraumtaxi Richtung Hotel. Ich setze mich so, dass der Taxifahrer im Rückspiegel nichts sieht. Du setzt Dich zwischen die beiden. Abwechselnd küsst ihr euch und du holst die Schwänze von den beiden heraus. Was für 2 Prachtexemplare. Marcel seiner ist bestimmt 25 cm und Fabian seiner hat zwar nur so um die 20 cm ist aber sehr dick und hat eine Rieseneichel. Während du die zwei fremden Schwänze wichst hat dir Marcel dein Oberteil runtergezogen und verwöhnt deine Titten während Fabian Dir durch dein Höschen die Muschi massiert. Auf dieser breitet sich schon ein großer dunkler Fleck aus. Du bist so geil dass Dir der Saft in Rinnsalen aus der Muschi läuft. Endlich sind wir angekommen. Ich zahle das Taxi und wir gehen auf unser Zimmer.

Die zwei schmeißen Dich auf das Bett und ich setze mich in einen Sessel

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 79 Zeilen)


Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Dreamer hat 30 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Dreamer, inkl. aller Geschichten
Email: arschgeige1974@aol.com
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Dreamer:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "Dreamer"  



Nowyoo! Tabulose Amateure live auf nowyoo:
Janabee77 profile pic GypsyPage profile pic LadyJacky profile pic
Janabee77 GypsyPage LadyJacky



Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)