Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Mein Mann erpresst mich, Herbert ich danke Dir dafür! (fm:Cuckold, 1515 Wörter) [1/2] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Oct 03 2015 Gesehen / Gelesen: 18105 / 15887 [88%] Bewertung Teil: 8.27 (37 Stimmen)
Sie Schwanzgeil, aber treu. Er will das sie von einem andern gevögelt wird und er zuschaut. Keine leichte Aufgabe!!!

[ Werbung: ]
sadorado
BDSM bei Sadorado, die knallharte Flatrate!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Ich-Siggi Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Klicken Sie hier für die ersten 75 Zeilen der Geschichte

schon nackt vor Ihm.

Er bat mich, Ich solle doch den Rock hoch schieben, er wolle doch sehen was er von den Bildern schon erahnen könne! Das Ich, wie auf den Bildern zu sehen ist, eine sehr geile Fotze habe Weiß er ja nun, aber in natura und sehen ob schon Fotzensaft läuft würde er jetzt gern!

Manfred, sagte Ich kann doch nicht vor meinem Mann Dir meine Muschi zeigen! Obwohl der extrem kurze Rock schon einiges zu lies, so dass man den Haaransatz zwischen meinen Beinen schon sehen konnte!

Ich will nicht nur deine Lustgrotte sehen ich will sie auch befühlen. Ich merkte schon, bei Manfred waren alle Dämme gebrochen, ein zurück würde es nicht mehr geben.

Dieses Wissen steigerte aber auch meine Geilheit und meine Säfte liefen jetzt wirklich.

Daraufhin meinte er, müsse sich nun die Hose öffnen, da sein Schwanz absolut keinen Platz mehr hätte , ohne Scham vor mir, holte er sein Ding heraus , entsetzt und erstaunt starrte Ich auf diesen Riesen Schwanz der nun mächtig aus seiner Hose ragte, sprachlos stand Ich da !

Da ich neben dem Tisch stand noch starr vor Staunen spürte ich auf einmal die Hand von Manfred an meinem Innen Schenkel, die langsam hoch führ bis sie an meiner Möse war , mit der linken Hand massierte er sich dabei leicht sein Schwanz, so das sein praller Eichelkopf immer wieder zum Vorschein kam !

Ich lies es zu, er begann mich zu streicheln seine Finger suchten meine Spalte. Ein oder zwei Finger drängten sich zwischen meinen Schamlippen und bohrten sich dann in meine feuchte Spalte. Feurige Schauer jagten durch meinen Körper. Ich spürte die Finger eindringen, ich glaube es waren schon drei in mir auch er rieb derart an meinem Kitzler das es in mir ganz heiß, wurde es brannte die Lust zwischen meinen Beinen.

Der große steife Schwanz erregte mich zunehmend auch wie er seinen Schwanz vor mir leicht massierte, die dicke Eichel prall und glänzend immer wieder zum Vorschein kam er spürte das es mir Lust bereitet einen Mann zu schauen wenn er sich mit seinem Schwanz beschäftigt.

Mein Mann kennt die große Vorliebe von mir, dass es mich sehr erregt wenn Ich einen Männer Schwanz zu sehen bekomme und das Ich liebend gerne zu schaue wenn einer vor mir es sich selbst besorgt, mit dem Höhepunkt wie alles aus dem Schwanz spritzt.

Im nächsten Moment stand mein Mann hinter mir, schob meinen Rock bis zu den Hüften hoch öffnete meine Bluse nun war Ich schon fast Nackt vor den beiden.

"Du willst doch immer Schwänze, die groß und dick sind, ist dein Wunsch nun erfüllt!

Du und Manfred nützt nun dieses Schamlos aus, sicher hast Du Manfred von meinen geheimen Wüschen erzählt " wie geil Ich nach Schwänzen bin " Ja Ich bin ganz verrückt nach Schwänzen , Ich liebe Schwänze und Ich brauche immer wieder einen der mich durchfickt ! In unsere Ehe war es bisher immer Deiner und Dildos in allen Größen und Formen!!!

Manfred wollte nun meine Möse spüren, bat mich, das Ich mich über Ihm stelle, kam dieser Aufforderung auch auf den Wunsch von meinem Mann nach!

Der Schwanz von Manfred berührte nun schon meine leicht geöffnete Spalte, er strich mir mit seinen dicken Eichelkopf durch meine Schamlippen, über meine Kitzler, mit leichten Druck versuchte er ein zu dringen. Mein Becken bewegte sich auf und ab, dann senkte ich mich mit meinem ganzen Gewicht über seinen Schwanz nieder. Ich spürte diesen dicken Pfahl in meiner Lustgrotte, der mich nun ausfüllte.

Ich fickte nun Manfred, sein Schwanz war bis zum Anschlag in meiner Möse, sein Schwanz wurde Immer härter es konnte nicht mehr allzu lange dauern das er abspritzt bewegte mich nun schneller das er kommt, dann spürte Ich wie es in mich hinein schoss.

Heißer Samen füllte meine Möse einige Male bewegte ich noch mein Becken auf und ab und jedes Mal spürte ich den wie er spritzte, hob mich von ihm ab geweitet von seinen Schwanz tropfte sein Sperma aus meiner Spalte über seinen noch immer steifen Schwanz der richtig voll geschleimt war!

Meinem Mann geilte dieses wahnsinnig auf, also saugte ich nun an seinem Schwanz der auch nach kurzer Zeit schon spritzte er schoss mir seine Saft über meine Gesicht bis zu den Brüsten Vollgespritzt triefend nass zwischen den Beinen das Gesicht die Brüste alles voller Sperma!

Oh sagte mein Mann: Das müssen wir wiederholen, auch mit jemand anderen, den Du dir aussuchen darfst. Ich bin jetzt so geil das ich Dich sofort vögeln will, wenn Manfred will, kann er zuschauen, aber wenn er noch kann und Du es willst, stecken wir beide unsere Schwänze in dich.

Manfred sah Herbert an, dann wieder mich: Nun wenn deine Mehrlochfrau es möchte, ich bin bereit.

Ich schaute sie wohl erst etwas verstört an, dann aber begriff ich, bekam glasige Augen und vor Geilheit stöhnte ich, ja, kommt alle beide und fickt mich bis ich Bewusstlos werde.

Ich bin jetzt so geil das ich zwei Schwänze in der Möse, einen im Arsch und einen oder zwei gleichzeitig im Mund vertragen könnte.

So fickten mich beide, jetzt bin ich wohl Herberts Ehesau, aber dann waren beide zu nichts mehr in der Lage. Ich nahm mir Zwei Dildos, ließ sie in Arsch und Möse brummen und vibrieren.

Ihr Schlappschwänze lacht ich, erst große Versprechen und dann könnt ihr nicht mehr! Na ja, ich habe aber von Euch mehr bekommen als ich erwartet habe.

Danke mein lieber Ehestecher und auch Dir Manfred, auch wenn ihr nicht mehr könnt, ihr wart einfache Spitze!

Nur Herbert, du bist Schuld selbst daran, das ich jetzt weiß was mir alles entgangen ist, nun wirst du damit leben müssen das auch andere mich durchficken.

Ich verspreche dir, du wirst immer dabei sein können, aber nicht müssen, wenn du nicht willst. Einen Weg zurück gibt es jetzt nicht mehr.

Aber ich gönne dir auch eine andere Fickstute, wenn du es möchtest.

So heute Nacht werden wir zusammen unser Ehebetten vollspermen.

Ich bin endlich aufgewacht!!!!



Teil 1 von 2 Teilen.
  alle Teile anzeigen


Geile Amateure jetzt LIVE mit webcam:
Profilfoto kristinakokietka Profilfoto Benita69 Profilfoto SamanthaDevil
kristinakokietka Benita69 SamanthaDevil
Geile Amateure jetzt LIVE mit webcam:
Profilfoto kristinakokietka Profilfoto Benita69 Profilfoto SamanthaDevil Profilfoto LovelySharon Profilfoto DirtyKlara
kristinakokietka Benita69 SamanthaDevil LovelySharon DirtyKlara
Geile Amateure jetzt LIVE mit webcam:
Profilfoto kristinakokietka Profilfoto Benita69 Profilfoto SamanthaDevil Profilfoto LovelySharon Profilfoto DirtyKlara
kristinakokietka Benita69 SamanthaDevil LovelySharon DirtyKlara


Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Ich-Siggi hat 7 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Ich-Siggi, inkl. aller Geschichten
Email: siggizualt@aol.com
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Ich-Siggi:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "Ich-Siggi"  



Nowyoo! Tabulose Amateure live auf nowyoo:
mia6mike profile pic Sexxygirl profile pic SexyHelene profile pic
mia6mike Sexxygirl SexyHelene



Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)