Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Der erfahrene Bull und seine Fickstute (fm:Cuckold, 1501 Wörter) [2/2] alle Teile anzeigen
Autor:
Veröffentlicht: Jul 03 2016 Gesehen / Gelesen: 16097 / 11796 [73%] Bewertung Teil: 8.47 (78 Stimmen)
Ein neuer Kontakt zu einem dominanten Lover veränderte unser Sexleben total

[ Werbung: ]

NJoyOn, der Deutsche Pornoclub! Hier klicken!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© cuckjuerg2741 Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Teil 2 Der erfahrene Bull und seine Fickstute Wie es begann......

Aus Gründen der Diskretion habe ich die Namen getauscht. Die Beteiligten werden sich trotzdem hier wieder finden, denn ansonsten ist alles so passiert.

Der Abend mit Herbert war sehr geil, ließ sich aber leider nicht mit ihm wiederholen. Vielleicht hat der doch Probleme mit einer Ehefrau bekommen, die es ja eigentlich gar nicht gab?! Wer weiß?! Aber jetzt musste eben ein Neuer her und die Suche begann von vorne. Unser Profil war noch immer auf der Wifesharing und Cuckolding Plattform aktiv und ich hielt die Augen auf. Ab und zu meldete ich mich dort im Chat an. Mal um eine nette, manchmal auch erotische Unterhaltung zu führen, das gebe ich gerne zu, aber eben auch um Präsenz zu zeigen und den Lovern dort unser Profil näher zu bringen.

Und so sprach mich hier ein Mann an und wir unterhielten uns. Sebastian ist verheiratet, so erzählte er mir, liebt seine Frau von ganzem Herzen, findet mit ihr aber nicht die erotisch geile Erfüllung, die er braucht. Seine offene und ehrliche Art sprach mich gleich an, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt noch keine Berührungspunkte zu uns sah. Denn er ist a) verheiratet und b) weit weg wohnend. Das passt so gar nicht zusammen und zu unseren Eckpfeilern, die wir mal für uns festgelegt haben. Aber dann erzählte er, dass er geile Gangbangparties mit einem kleinen Kreis von Freunden und Bekannten organisiert und zeigte mir Bilder davon. Boahh, genau sowas wäre doch vielleicht was für meine Kerstin?! Träumt sie nicht schon lange davon, einmal wie ein geiles Fickstück genommen zu werden. Sich mit verbundenen Augen hinzugeben, nur noch zu fühlen, zu genießen und gefickt zu werden. Ich wurde hellhörig. "Erst würde ich sie natürlich allein ficken wollen. Denn ich muss ja sehen, ob sie es verdient vorgeführt zu werden. Ich habe schließlich einen Ruf zu verlieren" .

"Kerstin, hör mal" sagte ich ihr direkt danach. "ich hatte eine super ansprechende Unterhaltung mit einem Mann........." . Ins Detail erzählte ich ihr alles und ihr Grinsen verriet, dass ich damit ins Schwarze getroffen hatte. "Ja, das klingt doch mal geil, oder? Dann schau mal, ob Du ihn nochmal erreichst" sagte sie, gab mir einen Kuss und einen kleinen Klaps.

In den nächsten Tagen ging ich öfter wieder in den Chat und auf einmal sah ich ihn wieder. Ich sprach Sebastian dort an und wir tauschten unsere Mailadressen, um in Zukunft besser in Kontakt bleiben zu können. Ich erzählte Sebastian, dass ich mit Kerstin gesprochen habe und ihr der Gedanke doch sehr gefällt. "Und das mit allen Konsequenzen?" fragte er. Mhhh, welche meinte er wohl "na, es ist dann ja wohl klar, dass Du als Cucki dann mal keine Rechte mehr an Kerstin hast, wenn wir zusammen sind. Das muss Dir klar sein. Du bist ein Cucki und wirst von mir auch entsprechend behandelt" sagte er mir deutlich. Ich hatte das ja schon mal beim Besuch von Herbert erlebt und es hat uns gefallen. Das wollte ich gerne!

"In drei Wochen werde ich alleine im Schwarzwald sein. Das wäre doch mal ein geiler Gedanke, wenn wir uns dort kennenlernen, oder?" fragte er. Und ja, das ist ein geiler Gedanke. Auch Kerstin war von einem Kurzurlaub dort gleich angetan und ich sah in ihren hübschen Augen, dass sie damit gedanklich nicht nur an Wellness am Pool dachte.

Kurz darauf folgte der erste vereinbarte Telefonanruf und seine Stimme klingt genauso sympathisch und ansprechend, wie wir es von den bisher geschriebenen Zeilen erwartet hatten. Der Plan, uns dort zu treffen war geschmiedet und ich buchte ein Zimmer in einem Hotel in unmittelbarer Nähe zu seiner Unterkunft. Er ist intelligent und gebildet, das mögen wir sehr. Und so ist es spannend, auf das bevorstehende Treffen zu blicken. Auch unser ursprünglicher Plan, unseren Jahresurlaub im September, wieder an den gleichen Ort wie im Jahr zuvor zu machen, wurde umgeworfen und ein neuer Urlaubsort gewählt, der in seiner Umgebung liegt. Kerstin sagte "Stell Dir vor, wir können dann dort tolle Ausflüge machen und uns jede Menge Sehenswürdigkeiten anschauen. Wird das nicht ein toller Urlaub?". Gemeint hat sie aber in Wirklichkeit: "Stell Dir vor, jeden Tag wird Sebastian vorbei kommen und mich wild und hart durchficken, besamen und benutzen. Mal alleine und mal mit seinen Freunden zusammen. Er wird mich Outdoor ficken, in einer Swingerpension halbnackt vorführen und anderen Männern anbieten und zu kannst zuschauen. Wird das nicht ein geiler Urlaub?". "Aber

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 76 Zeilen)


Teil 2 von 2 Teilen.
alle Teile anzeigen  


Heisse Amateure für dich.. Hier klicken!


Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
cuckjuerg2741 hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für cuckjuerg2741, inkl. aller Geschichten
Email: paar_mainz6@gmx.de
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für cuckjuerg2741:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "cuckjuerg2741"  





Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)