Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Meine Sabine (fm:Das Erste Mal, 12802 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Oct 29 2016 Gesehen / Gelesen: 19526 / 16165 [83%] Bewertung Geschichte: 9.50 (131 Stimmen)
Ein junger unerfahrener Mann hat seine erste Freundin und lernt eine neue Welt kennen ... Die Geschichte beinhaltet autobiografische Bezüge des Autors ...

[ Werbung: ]
sadorado
BDSM bei Sadorado, die knallharte Flatrate!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© tommynorden Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Meine Sabine

Es war in den Siebzigern, ich war noch keine siebzehn Jahre alt und begann meine Ausbildung zum Installateur und Heizungsbauer. Mein Vater hatte einen eigenen GaWaSch-Betrieb (1), den ich mal übernehmen sollte. Er hielt es aber für besser, wenn ich in einer anderen Firma - die von seinem Freund Horst - meine Ausbildung, zumindest teilweise, betreiben würde. Heute würde man sagen, ich sollte dort ein Praktikum absolvieren.

*

Für mein Alter war ich schon recht groß und wirkte insgesamt älter, wozu auch mein recht starker Bartwuchs beitrug. Ich genoss es für älter gehalten zu werden, war aber eigentlich noch ein echtes Greenhorn.

Insgesamt war ich mit meinem Leben bis dahin eigentlich zufrieden. Mit einer Ausnahme! Während alle anderen Typen, die ich kannte, erst noch von der Schule her, dann von der Berufsschule und dem Sportverein, eine Freundin hatten und mit ihren vielen Abenteuern prallten, musste ich schweigen ... oder lügen! Aber vermutlich waren sowieso neunzig Prozent von den Geschichten, wie sie die dicksten Weiber stemmten, erdichtet oder erlogen.

Denn Sexuell war ich zu der Zeit noch ein absolut unbeschriebenes Blatt, etwas mehr als zwei Jahre vorher hatte ich das erste Mal selber Hand an mich gelegt. Der erste Orgasmus war noch nicht so toll, ich wusste ja nicht, was mit mir geschah, woher sollte ich das auch wissen, über Selbstbefriedigung wurde bei uns nicht mal hinter vorgehaltener Hand gesprochen.

Erst war es ja sehr schön gewesen, ich saß auf meiner Bettkante, als ich anfing mein Penis zu streicheln, aber dieses Gefühl steigerte sich immer weiter, es war, als wenn ein immenser Druck aufgebaut wird. Ich hatte richtige Panik, dass da jetzt irgendetwas kaputt geht. Und doch schrubbte ich weiter, irgendwie konnte ich nicht aufhören, bis ich unter Keuchen kam. Heftig spritze ich Strahl um Strahl von meinem Samen in den Raum; ich saute richtiggehend den Teppich vor meinem Bett ein, soviel Sperma gab ich von mir. Ich hatte Tagelang ein schlechtes Gewissen, dachte immer, jeder würde es mir ansehen, was ich gemacht hatte. Eigentlich war dieses Erlebnis tatsächlich der Beginn meiner Sexualität.

Natürlich lernte ich dann schnell, was und wie, es mir Spaß machte. Mit dem Ergebnis, das ich mir jeden Tag mehrmals einen runterholte; ich war richtiggehend süchtig danach. Hatte ich wohl recht spät begonnen selbst Hand an mich zu legen, so wollte ich jetzt fast alles auf einmal nachholen.

*

Da ich relativ schüchtern war, lief auch mit Mädchen wenig. Okay, mal Händchenhalten, Küsschen hier und da, und ein wenig schmusen; alles auf einer Party oder Discoveranstaltung. Und tagelang habe ich mir auf das eingebildete Gefühl, weibliche Brüste beim engen Tanzen auf mir gespürt zu haben, einen runtergeholt. Mehr war nicht. Ich wohnte zwar in Freiburg, einer etwas größeren Stadt, die aber trotzdem irgendwie tiefste Provinz war.

Und die Girls, die ich hatte, waren noch schüchterner und gehemmter als ich. Von wegen an die Wäsche gehen. Nichts gab's! Vielleicht hatte ich die falschen Mädchen?

Daher wurde ich auch von niemand richtig angelernt, um zu erfahren, wie geil ein schöner Zungenkuss sein konnte, von Fingerspielen möchte ich gar nicht erst reden.

Ich hätte wahrscheinlich meine Seele verkauft für ein heißes Pettingabenteuer, wenn ich zu der Zeit gewusst hätte, was Petting war. Um es auf einen Nenner zu bringen, in meiner Fantasie, da spielten sich die wildesten Dinge ab, in der Realität lief fast nichts.

*

Dann kam mein erster Tag in der neuen Firma, ich wurde eigentlich recht

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 1838 Zeilen)

Geile Amateure jetzt LIVE mit webcam:
Profilfoto Geiler76 Profilfoto aische-pervers Profilfoto Samira68
Geiler76 aische-pervers Samira68
Geile Amateure jetzt LIVE mit webcam:
Profilfoto Geiler76 Profilfoto aische-pervers Profilfoto Samira68 Profilfoto Muschi-Ute Profilfoto Afroditha
Geiler76 aische-pervers Samira68 Muschi-Ute Afroditha
Geile Amateure jetzt LIVE mit webcam:
Profilfoto Geiler76 Profilfoto aische-pervers Profilfoto Samira68 Profilfoto Muschi-Ute Profilfoto Afroditha
Geiler76 aische-pervers Samira68 Muschi-Ute Afroditha


Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
tommynorden hat 5 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für tommynorden, inkl. aller Geschichten
Email: tommynorden@web.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für tommynorden:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Das Erste Mal"   |   alle Geschichten von "tommynorden"  



Nowyoo! Tabulose Amateure live auf nowyoo:
Gestiefelte-Lady profile pic Charleene profile pic heissemietze1990 profile pic
Gestiefelte-Lady Charleene heissemietze1990



Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)