Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Die Busfahrt (fm:Cuckold, 1162 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Nov 26 2016 Gesehen / Gelesen: 19069 / 4 [0%] Bewertung Geschichte: 7.30 (46 Stimmen)
Die Heimfahrt mit meinem Mann

[ Werbung: ]
hentaiarchiv
Hentai Archiv: Bilderserien, Videoclips und Slideshows ! Hier klicken!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Ehefrau Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Teil 4

Wir Verliesen den Laden und gingen mit den neuen Klamotten zum Auto. Da kam uns Ronnys Vater Entgegen und fragte was wir in den Sexshop gemacht haben. Ich zeigte Ihm das was wir gekauft hatten und er befahl mir das schwarze Minikleid sofort anzuziehen. DA sagte ich, " hier? Da kann mich ja jeder sehen, nein das mache ich nicht" Eh ich mich versah bekam ich von Klaus eine Backpfeife und er sagt mach jetzt oder dein Mann muss es tun. Mit Widerwillen zog ich meine Klamotten aus, bis auf BH und String. Die Frauen die mich sahen schauten mich herab würdigend an und murmelten was von Schlampe, Nutte und so. Den Männern schien es zugefallen, pfiffen, sagten geile Sau, die würde ich auch gerne mal ficken. Mit roten Kopf zog ich das Kleid an und präsentierte mich meinem Schwiegervater. " Es sieht geil aus, aber ich will dass du dein Höschen ausziehst, oder was sagst du mein Sohn?" Ronny nickte nur, und eh ich nach eine Backpfeife bekomme, tat ich wie er sagte. Als ich damit fertig war, befahl er dass ich mit dem Bus nach Hause fahren soll und wenn ich mich dort setze, soll ich meine Beine spreizen. Ronny soll mitfahren und, und alles beobachten. So liefen wir zusammen zur Bushaltestelle, die Passanten schauten mich alle komisch an. Das konnte ich aber gut verstehen das Kleid ging mir ja gerade mal kurz über den Po und weil es so eng war konnte man meine Kurven richtig gut sehen auch meine Nippel die schon ganz steif waren. Für die Leute muss es ausgesehen haben als wäre ich eine Nutte, die gerade zum Strich fährt um Geld zu verdienen. Nun stiegen wir zwei gemeinsam Hand in Hand in den Bus und setzen uns ganz hinten in der Mitte. Wir waren alleine und da atmete ich tief durch und öffnete meine Schenkel und gab den Blick auf meiner rasierten Muschi frei. An der Nächsten Haltestelle stand eine Gruppe von 6 alten Männern, es sah aus wie ein Kegelverein, oder so. Wenn ich schätzen müsste würde ich sagen die waren alle so um die sechzig. Auch waren sie nicht gerade die schlankesten. Sie stiegen nun ein und vor Schreck schloss ich meine Beine. Mein Mann fuhr der Schock in die Knie und er brachte kein Wort raus als da noch drei Schwarze Männer in den Bus stiegen. Nach den ersten Schock öffnete ich langsam wieder meine Schenkel, doch die Männer bekamen das am Anfang gar nicht mit. Die drei schwarzen sahen es zuerst, was wahrscheinlich daran lag das sie näher an uns dran sitzen. Sie standen nun auf und setzen sich genau eine Reihe vor uns hin und schauten genau auf meiner Muschi. Mir war das jetzt schon langsam unangenehm, zumal mein Mann neben mir sitzt und es Die drei nicht störte. Als ich und mein Mann keine Reaktion zeigten, wurden die Männer mutiger und streichelten an meinen Beinen langsam nach oben, bis sie kurz vor meinen Rockansatz waren. Das bekamen jetzt auch die andern mit und gesellten sich zu den Schwarzen. Alle schauten nun meinen Mann an und da er nicht protestierte, schoben sie ihn beiseite und ich spürte mehrere Männerhände überall auf meinen Körper. Ich versuchte erst noch sie weg zuschieben aber das störte sie nicht wirklich. Ich sagte "bitte nicht ich verhüte nicht und ich war erst Schwanger". Da lachten sie und schoben meinen Rock nach oben und stecken mir zwei Finger in meiner Muschi. Die andern zerrten mein Kleid nach unten damit sie an meinen Titten sauen konnten. Ich stöhnte laut auf, dass verstanden sie wohl als Bestätigung und sie hielten mir ihre Schwänze vor dem Mund die ich nun abwechselnd begann zu blasen. Von hinten rief einer, "jetzt bin ich dran und drängelte sich nach vorne. Vor mir stand ein schwarzer alter Mann, seine Schambehaarung war schon weiß. Er sah ungepflegt aus und befahl mir seinen Schwanz zu blasen. Ich war inzwischen schon so geil das ich ohne zu Moren den Schwanz in meinen Mund steckte, er roch etwas streng und schmeckte irgendwie eklig. Die andern forderten auch ihr recht und so hatte ich den Mund ziemlich voll. Nach einer weile Befahl mir der schwarze alte Mann mich umzudrehen, damit er von hinten in meine Fotze eindringen konnte. Ich schrie nicht "ohne Kondom.... Bitteeee". Ich will dich dick machen bekam ich dann als Antwort. Dein Mann kann mein Kind mit großziehen. Er fuhr zwei drei Mal durch meine Spalte und sein Schwänz rutschte fasst von alleine rein so geil und feucht war ich. Er fickte mich ziemlich hart und ich merkte wie seine Schwanzspitze an meiner Gebärmutter anstieß. Ich stöhnte laut auf und nahm mir die anderen Männer mit dem Mund vor. Die sechs deutschen kamen dabei sehr schnell und spritzten mir auf dem Rücken und in den Mund. Was ich in den Mund bekam versuchte ich zu schlucken, was mir aber nur teilweise gelang so tropfte was auf dem Boden. Ich hörte hinter mir ein lautes stöhnen und ich spürte wie sein Schwanz an fing zu zucken, es waren 8 Spritzer die er in meiner Muschi pumpte, bevor er seinen Schwanz aus mir raus zog. Nun wollten die andern Zwei auch ihr Recht. Einer von Ihnen setzte sich auf der Bank und ich mich auf ihn, so dass ich seinen Penis direkt in meinen Arsch spürte. Der Zweite kam von vorne an und drang in meiner Muschi ein. Die Schwarzen Schwänze waren so groß das sie mich nur gleichmäßig im Rhythmus ficken konnten. Es war ein geiles Gefühl so voll gefühlt zu sein. Der dicke alte Mann stellte sich vor mir und ich leckte seinen kleinen dicken Schanz sauber. Ronny musste sich in der Zeit ausziehen und vor den Kegelverein auf dem Fußboden kriechen und das Sperma auflecken. Die Zwei Neger änderten nun die Positionen der der vorne war fickte mich hinten und der andere vorne. Nach ca. 10 Minuten spürte ich einen Warmen Strahl in mir und ich bekam einen Mega Orgasmus während der eine in mir abspritzte. Das war auch für den der in meinen Arsch war zu viel und er besamte meine Rosette. Ich kniete mich auf dem Fußboden und leckte nun alle Schwänze sauber. Einer steckte mir einen Lappen in meiner Muschi und sagte "damit unser Samen in dir bleibt und du auch wirklich dick wirst von uns". Ronny lag immer noch auf dem Fußboden. Da kam den alten Männern eine Idee. Sie zogen wieder ihre Schwänze aus der Hose und begannen mich und Ronny mit Urin zu Begießen. Der Warme Strahl traf uns überall wir waren von Kopf bis Fuß voller Urin. Als alle ihre Blase geleert hatten stiegen sie aus dem Bus und Liesen uns einfach liegen. Ich zog mir mein Kleid über, nahm einen Mann uns liefen mit nassen Sachen direkt nach Hause. Nach 2 Wochen ergab der Schwangerschaftstest, dass der Alte recht hatte ich war wieder schwanger und wieder war mein Mann nicht der Vater des Kindes.


Geile Amateure jetzt LIVE mit webcam:
Profilfoto Joysie Profilfoto HeisseDaniella69 Profilfoto BigSamanta
Joysie HeisseDaniella69 BigSamanta
Geile Amateure jetzt LIVE mit webcam:
Profilfoto Joysie Profilfoto HeisseDaniella69 Profilfoto BigSamanta Profilfoto XLucy Profilfoto LoraHot
Joysie HeisseDaniella69 BigSamanta XLucy LoraHot
Geile Amateure jetzt LIVE mit webcam:
Profilfoto Joysie Profilfoto HeisseDaniella69 Profilfoto BigSamanta Profilfoto XLucy Profilfoto LoraHot
Joysie HeisseDaniella69 BigSamanta XLucy LoraHot


Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Ehefrau hat 6 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Ehefrau , inkl. aller Geschichten
Email: zicke2311@gmx.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Ehefrau :

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "Ehefrau "  



Nowyoo! Tabulose Amateure live auf nowyoo:
FilthyJasmin profile pic Finola903 profile pic Dirk-Diggler profile pic
FilthyJasmin Finola903 Dirk-Diggler



Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)