Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Meine Cuckold Geschichte - Teil 1 (Der Anfang vom Ende) (fm:Cuckold, 1954 Wörter)
Autor:
Veröffentlicht: Nov 29 2016 Gesehen / Gelesen: 10059 / 7977 [79%] Bewertung Geschichte: 6.87 (62 Stimmen)
Mein bester Freund Achmet verskavlt meine 19. Jahre alte Freundin und mich

[ Werbung: ]

PrivatAmateure: Bilder, Videos, chatten, flirten, Leute treffen!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Davinci Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Klicken Sie hier für die ersten 75 Zeilen der Geschichte

riesen Gerät von Achmet aus, ich war wie angewurzelt. Da meine Knie weich wurden setzte ich mich nun auf den Stuhl und auch wenn es mich verletzte schaute ich gespannt zu. Lara verwöhnte nun die Eichel von Achmet mit ihrer Zunge und ihrem Mund, Achmet wurde nun auch richtig geil wie man gut erkennen konnte. Er packte Lara an den Haaren und fing an ohne Rücksicht meine Freundin in den Mund zu ficken, Lara konnte sich nicht wehren und musst immer wieder würgen, bis Achmet dann von ihr lies. Er setzte sich nun auf das Sofa und sagte zu meiner Freundin "komm du hure, fick mich, das willst du doch schon lange" Lara ging zu ihm und wollte sich ganz langsam auf sein grossen Schwanz sitzen. Sie war eng und hatte bis da hin nur meine 7-9cm in ihr, doch Achmet war das wohl egal den er zog sie in einem Ruck runter so das sein ganzes Gerät ihn der kleinen verschwand. Lara schrie auf und fing im gleichen Moment wie eine wilde Achmet zu reiten, sie stöhnte dabei wie ich es von ihr noch nie hörte und es dauerte nicht lange bis sie ihren ersten Orgasmus hatte und sie zitterte am ganzen Körper wie ich es noch nie erleben durfte oder konnte. Nun fing auch Achmet an sie zu ficken, immer noch in der selben stellung obwohl Lara nun laut stöhnte und ihr Saft richtig anfing über Achmet's Glied nach drausen zu gelangen. Mich erregte das alles so sehr das mein Kleiner von alleine anfing zu sabbern was die beiden sehr amüsierte. Als dann meine Freundin zum zweiten mal einen Orgasmus hatte, spritzte auch Achmet sein Sperma in die enge Fotze meiner geliebten Lara. Ihre Augen wurden gross was mich ahnen lies das Achmet um einiges mehr spritzte als ich und ich wahr froh das meine Freundin die Pille nahm. Nun dachte ich es sei vorbei doch Achmet sagte zu meiner Freundin "Hure auf alle vier wie eine Hündin" was sie ohne Wiederworte machte. Sie war nun auf dem Sofa auf allen Vieren das Sperma von Achmet tropfte aus ihrer jungen Muschi, Achmet zog ihr die Arsch auseinander und setzte seine Eichel an ihre Rosette. In den Augen von Lara konnte ich Angst erkennen da sie Anal noch Jungfrau war, doch im selben Moment drang er in sie ein ohne Rücksicht auf Lara. Mein Freundin schrie auf vor Schmerz doch Achmet fickte sie hart in ihren jungen engen Arsch, bis Lara still wurde und am ganzen Körper zuckte da sie ihren 3. Orgasmus hatte. Danach viel sie in sich zusammen vor Erschöpfung doch Achmet fickte wie ein wilder weiter ihr enges Arschloch bis er dann etwa 15min. später seine zweite Ladung in Lara abspritzte. Achmet zog sein grossen Glied aus Lara putzte es mit ihrem Slip den er ihr danach ins Gesicht warf, um sich anzuziehen und dann zu gehen mit den Worten "wenn ihr wollt vergessen wir das einfach, wenn nicht ruft ihr mich Morgen an aber dann mach ich deine 19. Jahre alte Freundin zu meiner Hure und das heisst das ich euch immer wenn ich will benutze, egal wo, wie und wann", und Achmet war weg. Ich platzte nun vor Geilheit und wollte mich erleichtern doch Lara schüttelte den Kopf und sagte: "Mach es nicht kaputt es war so geil und nun liebe ich dich noch viel mehr mein Schatz." Sie ging dann noch in die Dusche und danach gingen wir schlafen.

Am nächsten Tag es war Samstag sind wir gemeinsam aufgestanden und Lara war glücklich was man an ihrem Gesicht sehr gut erkennen konnte, sie brach dann auch bald das schweigen und sagte zu mir: "Schatz ich möchte mich bedanken für gestern und ich hoffe das wir da einer Meinung sind und später Achnet anrufen, ich will sowas noch mehr erleben." Bevor ich Antworten konnte fuhr Lara weiter: "Ich will die Hure von Achmet werden und du willst das doch sicher auch wie ich gestern sehen konnte, du brachst keine Angst zu haben ich werde immer deine Freundin bleiben und ich werde trotzdem irgendwann deine Frau werden. Aber mein Körper will ich Achmet geben egal was er damit anstellen wird, ich glaube du willst das auch oder willst du das ich mich von dir trennen muss obwohl ich das nicht will?"

Mir wurde warm und kalt zur selben Zeit, doch ihre Worte erregten mich so sehr das ich der kleinen süssen Lara nur mit "ja das will ich Schatz" antworten konnte. Kurz darauf rief ich dann Achmet an um im zu sagen das meine Freundin seine Hure werden will und da ich nichts dagegen machen kann dabei zusehen möchte. Achmet freute sich und sagte mir das sie sich sexy anzeigen soll und er am 13:00Uhr vorbei kommen werde. Mein süsse Lara zog sich ein BH und Slip in der Farbe rosa an, darauf ein kurzen weiten Mini Rock in weiss und ein pinkes, enges, bauchfreies Top. Punkt 13:00Uhr klingelte es an der Türe und Lara ging voller freute hin um ihn herein zulassen, doch als sie ihn Küssen wollte schubste Achnet meine Freundin zu Seite und ging auf unser Sofa. Achmet: "Kniet euch beide vor mich hin, ich werde jetzt ein paar Sachen klarstellen!" Da meine Freundin das direkt machte, machte ich mit und wir knieten nun beide vor Achmet.

Achmet: "Lara willst du ab Heute meine deutsche Sexsklavin sein, die jeden Befehl von mir ohne Wiederworte ausführt? Dann Antworte mit Ja Meister."

Lara: "Ja ich will deine Sexsklavin sein Meister Achmet."

Achmet: "Marco bist du so ein Loser das du der Sklave meiner Sexsklavin sein willst, damit du deine Freundin nicht verlierst? Willst du ihr und auch mir dein Leben geben und uns gehorchen?"

Ich: " Ja ich will das Lara weiterhin meine Freundin ist auch wenn das heisst das ich ihr Salve sein werde und das obwohl sie dir gehört Meister Achmet." Achmet: "Gut dann wird sich euer Leben nun stark ändern hier sind die Regeln die für euch ab Heute höchstes Gebot sein werden.

1. Ihr sprecht mich immer mit Meister an egal wo und wann.

2. Lara du wirst nie wieder BH und Slip tragen, egal was du anziehen wirst oder wohin du gehst nie wieder.

3. Marco du wirst von jetzt an immer ein BH und ein Slip deiner Frau tragen, Zuhause nur das und wenn du raus gehst unter deinen Kleidern.

4. Ich kann mit meiner Sexsklavin machen was ich will, wann ich will und wo ich will.

5. Ich bestimme wann,wo,wie und von wem Lara befriedigt wird.

6. Der Loser darf seine Freundin, also meine Sklavin weder anfassen noch küssen, auch wichsen wirst du nur auf mein Befehl.

7. Ihr seit beide mein Eigentum und Lebt von Heute an nur für nicht, euren Meister. Ist das klar?"

Lara antworte mit "ja mein Meister" und zog ihren BH und Slip aus, sie warf es vor mich auf den Boden. Ich sah eine feuchte stelle am Slip und wusste das Lara das wirklich geil machte. Ich schämte mich zwar weil ich bereit wieder total erregt war, trotzdem zog ich mich aus um dann den Slip und BH anzuziehen. Die beiden lachten sich fast kaputt. Nun erklärte uns Achmet das er bis am Sonntag Abend bleibe um dich von seinen Sklaven bedienen zu lassen.

Fortsetzung folgt.....


Heisse Amateure für dich.. Hier klicken!


Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Davinci hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Davinci, inkl. aller Geschichten
Email: nellenmarco@gmail.com
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Davinci:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "Davinci"  





Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)