Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Sybille geht noch weiter 2. Teil aus Serie Mistress Sybille (fm:Dominante Frau, 2347 Wörter) [5/6] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Jan 07 2017 Gesehen / Gelesen: 3340 / 2362 [71%] Bewertung Teil: 8.46 (24 Stimmen)
Sybille testet Ihren Sklaven jetzt ultimativ

[ Werbung: ]
movieon
MovieOn: wir lieben Porno!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© endorphi Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Und dann klingelte es an der Tür, das konnte nur Gerd sein................

Sybille ließ Gerd herein, und an der Art der Begrüßung war schon zu erkennen dass auch Gerd eher die devote Rolle spielte, er war halt eben aber durchs Sybilles Sklavenausbildung durchgefallen. Er hatte aber auch einiges zu bieten, und genau das was Gerd ausmachte brauchte Sybille heute Abend. Im Gegensatz zu dem recht jungen Thomas war Gerd vom Alter her gesetzter, Sybille schätzte ihn auf Ende 50, er war für sein Alter gut aussehend und hatte einen durchtrainierten Körper. Nach dem Sybille die beiden Herren vorgestellt hatte ging sie mit beiden in einen Raum im Keller, den Thomas und so wie er schaute wohl auch Gerd noch nie gesehen hatte.

Das Wort "Folterkammer" wäre wohl zu hart, aber in diesem Raum gab es ein Kreuz an dem man Sklaven und wohl auch Zofen festmachen konnte und allerlei Utensilien. Das Kreuz war auf Rollen gelagert und konnte so wie es für Thomas aussah wohl sowohl horizontal als auch vertikal benutzt werden. "So mein Sklave, bisher hattest Du ja in unserer kleinen Ausbildung Deinen Spass und jetzt gehen wir einen Schritt weiter. Wie schon oft gesagt gehört Dein Schwanz mir, und damit Du nicht wieder auf die Idee kommst Deinen Schwanz anzufassen mach es Dir leichter und wir werden Dich jetzt am Kreuz fixieren. Aber merke Dir auch für später, heute wirst Du Deinen Schwanz nicht mehr anfassen, und auch wenn ich es ebenfalls schon mehrmals gesagt habe hier noch mal im voraus, auch den Zustand Deines Schwanzes bestimme ich, wenn er hart sein soll wirst Du dafür sorgen dass er es auch ist, genauso wenn Dein erbärmliches Stück schlaff herunterhängen soll, verstanden!!??" " Ja Herren" kam es wie immer brav zurück.

Als nächstes fixierten Gerd und Sybille den Sklaven am Kreuz, in der aufrechten Position, und ein leichtes Zucken seines Schwanzes war zu erkennen, woraufhin im Sybille ihm mit einer kleinen Peitsche sofort mehrmals darauf schlug. "Du Ferkel, was hab ich grad gesagt, soll er hart werden? Nein, verdammt!!" schrie sie jetzt fast wieder "Beim nächsten kleinen Fehler brechen wir ab und Du bekommst Deinen Keuschheitsgürtel für die nächsten 4 Wochen!!!" und was kam zurück? "Ja Herrin", sagte Thomas kleinlaut.

Sybille wusste dass sie hart war, Thomas hatte sich bisher mehr als gut geschlagen aber sie dürfte jetzt keine Schwäche zeigen, sie wollte aus Thomas alles herausholen was in ihm steckte.

Nachdem Thomas ans Kreuz gefesselt worden ist fing Sybille an Gerd auszuziehen, und zur Überraschung von Thomas kam auch bei ihm ein Keuchheitsgürtel zum Vorschein, den Sybille mit einem Schlüssel aufmachte und entfernte. Das überraschte Gesicht von Thomas entging Sybille nicht " Gerd ist zwar nicht mein Sklave, aber wer mit mir fickt der macht des exklusiv und mit niemand anderem, auch sein Schwanz gehört mir", Gerd schaute etwas betröppelt, sagte aber nichts.

"Gerd wird mich jetzt ficken, und Dein Schwanz bleibt unten und schlapp, verstanden??" " Ja Herrin" kam der übliche Thomassche Satz.

In der Mitte des Raumes stand ein Bett auf dem sich Gerd und Sybille jetzt niederliesen, vorher schob Sybille das Kreuz mit Thomas auf den Rollen aber noch direkt vor das Bett, sodass Thomas alles genau sehen musste. "Du wirst hinschauen, weder die Augen zumachen noch wegschauen, verstanden?" Thomas nickte nur.

Sybille blies wie immer gekonnt Gerds Schwanz und so wuchs dieser in kurzer Zeit zur beachtlichen Größe, Gerd hatte auch ordentlich was zu bieten, was Sybille auch gut gefiel, und geil war sie sowieso schon seit sie Thomas die Tür aufgemacht hatte. Sie legte sich mit dem Rücken aufs Bett und Gerd drang in sie ein und fickte sie erstaunlich hart und schnell, nach einiger Zeit wechselten sie die Stellung und Gerd nahm Sybille doggy, Sybilles Gesicht war jetzt direkt vor dem Schwanz von Thomas, der immer noch brav herunterhing. Während Gerd weiter wie ein Wahnsinniger in Sybilles Möse "hämmerte" und man ihm ansah dass er nicht mehr lange durchhalten würde nahm Sybille überraschend Thomas Schwanz und fing an ihn zu blasen. Sybille blies natürlich mit relativ wenig Druck, kein Mann würde wenn sie richtig blasen würde bei Ihren Künsten keinen harten Schwanz bekommen. Sie wollte einfach sehen ob Thomas sich soweit im Griff hatte dass er selbst so eine Situation meistern konnte. Und das hatte er, aber sie merkte schon dass er sich

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 163 Zeilen)


Teil 5 von 6 Teilen.
alle Teile anzeigen


Geile Amateure jetzt LIVE mit webcam:
Profilfoto HotLuder86 Profilfoto TerryMammi Profilfoto BONNIELOU
HotLuder86 TerryMammi BONNIELOU
Geile Amateure jetzt LIVE mit webcam:
Profilfoto HotLuder86 Profilfoto TerryMammi Profilfoto BONNIELOU Profilfoto JessieLux Profilfoto DirtyTrans
HotLuder86 TerryMammi BONNIELOU JessieLux DirtyTrans
Geile Amateure jetzt LIVE mit webcam:
Profilfoto HotLuder86 Profilfoto TerryMammi Profilfoto BONNIELOU Profilfoto JessieLux Profilfoto DirtyTrans
HotLuder86 TerryMammi BONNIELOU JessieLux DirtyTrans


Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
endorphi hat 2 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für endorphi, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für endorphi:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Dominante Frau"   |   alle Geschichten von "endorphi"  



Neu auf die weltweit erste interaktive Pornoseite:
Bernice´s sexy Outfits
Bernice´s sexy Outfits



Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)