Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Auf Arbeit (fm:Schwanger, 1200 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Dec 06 2016 Gesehen / Gelesen: 15207 / 8763 [58%] Bewertung Geschichte: 7.70 (50 Stimmen)
Mein Mann besucht mich auf Arbeit

[ Werbung: ]
nightclub
Nightclub EU! Die heisseste Deutsche Porno Filme!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Ehefrau Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Nun wurde es ruhiger bei uns im Haus. Mein Mann kümmerte sich um Sarah und ich hatte mit der Schwangerschaft zu tun. Die ersten drei Monate ging es mir sehr schlecht ich musste mich ständig übergeben und verbrachte die meiste Zeit zwischen Sofa und Klo. Ich konnte nur froh sein das mein Mann sich perfekt um meine Tochter kümmerte. Mein Bauch wurde immer runder, was mich aber keineswegs unattraktiv wirken ließ. In der Bahn bekam ich immer noch gierige Blicke von den Männern und auch von mancher Frau. Ab und zu bekam ich auch mal paar Sprüche ab, wie könnte meins sein oder da kann ja nichts mehr passieren. Ich spürte auch ab und zu eine Hand an meinen Arsch oder in meinen Schritt. Da es mir aber wie gesagt nicht so gut ging nahm ich es einfach hin und ignorierte es einfach. Ab den fünften Monat wurde es langsam aber sicher besser.

Ich hatte da auch wieder mehr Lucht was zu machen. Meine Brüste wurden auch langsam mehr so dass ich meine BH Größe von C auf D vergrößerte. Mein Mann bekam das natürlich auch mit und versuchte mich zu befummeln. Er grabschte immer von hinten an meine Titten bis die Nippel durch den Stoff meines dünnen Pullovers zusehen waren. Mich hat das immer unheimlich geil gemacht so des es in meiner Hose immer feuchter wurde. Zuhause war das ja kein Problem, da waren nur ich und mein Mann wenn da ein feuchter Fleck zu sehen war. Ronny machte das aber auch wenn wir unterwegs waren, zu Besuch bei Freunden, wenn er mich auf Arbeit besuchte oder wenn mir Besuch hatten. Das war dann schon peinlich und ich versuchte die Flecken so gut wie es ging zu verbergen was mir aber nicht immer gelang. Ronny holte mich immer freitags von dem Pflegeheim ab wo ich arbeite. Meistens gab er mir einen Kuss und eine Hand landete dabei auf meinen Po. Wenn ich noch nicht fertig war, lief er mir immer hinterher und versuchte Witze zu machen was eigentlich keine waren. Er ging sogar so weit das er mit zu meinen Patienten ging und mich von hinten befummelte. An den einen Freitag schlich er mir hinter her. Ich musste noch Herrn Müller und Herr Schlicht versorgen bevor wir nach Hause konnten. Ich hab gerade das Zimmer betreten als er mir von hinten an meine Brüste fasste. Die zwei Titten waren schon den ganzen Tag etwas gereizt und durch den gegrabschte von meinen Gatten war ich so schnell geil, das sofort ein feuchter Fleck in meiner Weißen engen Hose zusehen war. Mir war das natürlich peinlich und ich bekam einen roten Kopf. Die Zwei alten Männer schauten genau auf die nasse Stelle in meiner Hose und brachten den Mund nicht mehr zu. Ich musste nun zu Herrn Müller gehen und in seine Medikamente geben und mein Mann blieb in der Türe stehen. Herr Schlicht rief meinen Mann zu " Türe zu es zieht". Ronny schloss die Tür und ich beugte mich runter zu Herrn Müller der mir frech in den Ausschnitt schaute und mit der einen Hand mir einen Klapps auf dem Arsch gab. Ich tat so als hätte ich es nicht gemerkt was er wo als Einladung verstand und mir in den Schritt fasste genau dorthin wo der nasse Fleck war. Ich musste sofort die Augen verdrehen der alte Bock wusste was er tat. Ich schubste die eine Hand weg und hatte zugleich die andere an meinen Titten. Mein Mann der alles sah kam rüber und versuchte mir zu helfen, was aber wenig brachte, denn Heer Müller hatte die besseren Argumente und ich sagte lass ihn machen, denn ich war im siebenten Himmel. Ich hob die Decke hoch und sah seinen Steifen Schwanz mit einen Lusttropfen an der Spitze. Blas ihn sagte und ich nahm das dicke Teil in meinen Mund. Herr Schlicht kam nun auch zu uns und sagte zu meinem Mann "deine Frau ist so eine geile Sau die wollen wir schon lange ficken. Setz dich dort hin und lerne von uns". Er öffnete meine Hose und zog sie langsam über meinen enganliegenden Arsch. Ich hatte immer noch den Schwanz in meinen Mund und wenn ich ehrlich bin konnte ich ihn nicht ganz in meinen Mund verschwinden lassen so groß und dick war er. Arne das ist der Vorname von Herrn Schlicht, begann mich nun zu lecken und streichelte dabei meinen Babybauch. Mein Mann öffnete seine Hose und begann seinen kleinen Schwanz zu wichsen. Arne zog seine Hose runter und deute auf seinen Schwanz, ich nahm ihn in meine Hand und dann in den Mund. Her Müller setze sein Teil an und steckte ihn in meiner Muschi. Ich stöhne langsam auf und er wurde immer schneller. Ich begann zu krampfen und der erste Orgasmus durchzog meinen Körper. Nun war Stellungswechsel angesagt. Arne legte sich hin und ich setzte mich auf ihn. Ich reiterte ganz langsam bis sein Penis ganz in mir verschwunden war.

Herr Müller zog mir meinen Pullover aus, damit er besser meine Titten wackeln sehen konnte. Ich nahm seinen Schwanz in den Mund und saugte an Ihn. Aus der Ecke wo mein Mann sah kamen nun stöhnende Geräusche, als wir da hin sahen, konnten wir gerade noch sehen wie ein kleiner Spritzer Sperma aus seinen Schwanz Schoss. Ich riet weiter auf Arnes Schwanz und meine Titten wackelten hoch und runter. Herr Müller zog nun

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 28 Zeilen)


Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Ehefrau hat 6 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Ehefrau , inkl. aller Geschichten
Email: zicke2311@gmx.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Ehefrau :

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Schwanger"   |   alle Geschichten von "Ehefrau "  



Nowyoo! Tabulose Amateure live auf nowyoo:
Hotgirlforyou profile pic PrallesKtzchen profile pic HornyLollipops profile pic
Hotgirlforyou PrallesKtzchen HornyLollipops



Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)