Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Schokobaby (fm:Cuckold, 4407 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Aug 24 2017 Gesehen / Gelesen: 20418 / 15226 [75%] Bewertung Geschichte: 8.08 (65 Stimmen)
Er wünscht sich ein wifesharingverhältnis und wird dabei zum cuckold .... mit großen Folgen

[ Werbung: ]
camdorado
Erotik Chat und Privat Cams!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Corinna Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Die folgende Geschichte, habe ich in Rohfassung zugeschickt bekommen und für euch aufbereitet. Solltet ihr auch Geschichten haben, so könnt ihr sie gerne an mich senden, ich werde sehen, was ich daraus machen kann. Ihr erreicht mich über: cuckoldinfo.net/Upload oder: http://geschichten.fun4alle.net/ Aber schickt sie bitte in originalsprache, denn aus diesen Googleübersetzungen ist es sehr kompliziert. LG Corinna

Schokobaby

Vor genau der Jahren hatten wir geheiratet, aber Heute an unserem Hochzeitstag, schweiften meine Gedanken ab. Ich war fasziniert von der Idee, meine Frau mit einem anderen Mann zu teilen. Vanessa und ich sind Mitte zwanzig, und wir haben Beide unsere sexuellen Erfahrungen, aber ich konnte mich nicht mit unserem nachlassenden Sexualleben abfinden. Nicht, dass ich mich über meine Frau beschweren möchte, sie ist eine wunderschöne Brünette, mit langen Beinen und wunderbar großen braunen Augen. Sie würde jeden Mann schwach machen. Diese Augen täuschen Jugend und Unschuld vor, doch sie ist ein Echte Nutte im Bett, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Als ich sie, vor einiger Zeit, fragte, ob sie mal mit einem fremden Mann ficken will, hatte Vanessa kein Interesse daran und fragte mich, ob ich verrückt sei.

So ging das mehrere Wochen. Aber mit der Zeit reizte mich der Gedanke, sie mit ihrem ehemaligen Schulkameraden, diesen schwarzen Kerl namens Mark, den ich auch flüchtig kannte, wieder zusammen zu bringen. Ich wusste, dass sie schon ein paar Mal, vor unserer Zeit, mit ihm gefickt hatte.

Mir war klar, das ich keine Antwort bekommen würde, wenn ich eine Verbindung mit Mark vorschlagen würde. Ich versuchte es trotzdem und ihre Reaktion war wie erwartet. Ich schlug ihr dann vor, einen Mann aus ihrer Vergangenheit zu nehmen und sagte ihr, das ich nichts dagegen hätte.

Sie fragte mich, ob ich sie verarschen will. Selbst wenn ihr mit meiner größten Beharrlichkeit erklärte, das ich es ganz ernst meinte, half das nichts. Irgendwann begann sie zuzugeben, dass unsere Ehe etwas Abwechselung gebrauchen könnte, aber nicht auf diese Art und Weise.

Im Laufe der Zeit begann sie sich dann allerdings für diesen Gedanken zu öffnen und sie gab zu, dass sie meinen Vorschlag interessant fand. Sie wäre schon daran interessiert, mit einem ehemaligen Liebhaber zu schlafen, aber sie wüsste beim besten Willen nicht mit wem.

Heute, an unserem Hochzeitstag, riss ich meinen ganzen Mut zusammen und erwähnte wieder diesen Mark. Ich war nicht überrascht zu erfahren, dass sie ihn für einen schrecklichen Liebhaber hielt, weil er ein großen, dicken Penis hat, größer und dicker als meiner. Die Tatsache, dass er war auch noch schwarz war, erwähnte sie nicht.

Als wir dann wieder miteinander geschlafen hatten, begann sie mit mir darüber zu reden. " Du hast mich jetzt so lange mit diesem Thema bearbeitet und nach langem Nachdenken hab ich mich entschlossen, jetzt doch mit Mark zu ficken." Jetzt wo sie mir erklärte, dass sie tatsächlich mit den Neger ficken will, war meine Aufregung natürlich extrem groß. Ich versuchte mir aber nichts anmerken zu lassen und fragte sie:

"Wie bist du denn zu diesem Meinungsumschwung gekommen?" Nach kurzem Zögern sagte sie:

"Ja ich will wieder mit Mark ficken. Als wir gerade gefickt hatten, hatte ich die Fantasie, Mark würde mich ficken und das war so schön, wie ich es lange nicht erlebt habe." Ich sagte ihr, dass ich begeistert war, versuchte aber meine Begeisterung zu unterdrücken. Nun war es nur noch abzuklären, wie wir das ganze anstellen sollten.

Jetzt wo klar war, was wir beide wollten, gaben wir uns da Versprechen, dass das an unserer Liebe aber nichts ändern würde. Da stimmte sie zu und versprach ihn morgen anzurufen. Am nächsten Tag rief sie Mark, mit irgendwelchen Entschuldigungen an. Bald fing sie an mit ihm über das Telefon, zu flirten und schickte mich raus. Ich blieb auf dem Flur stehen und hörte das ganze Gespräch mit. Sie sprachen über alte Zeiten, als sie zusammen geschlafen hatten.

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 476 Zeilen)


Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Corinna hat 8 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Corinna, inkl. aller Geschichten
Email: cucki10-corinna@yahoo.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Corinna:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "Corinna"  





Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)