Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Verpasste Gelegenheiten (fm:Cuckold, 5069 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: May 19 2018 Gesehen / Gelesen: 7757 / 5522 [71%] Bewertung Geschichte: 8.65 (34 Stimmen)
Ich beschreibe hier den langen Weg, der beginnt, als meine Liebste noch eine Jungfrau ist und der dazu führt, dass ihr ein Blind Date mit einem noch völlig Fremden, den ich für sie ausgesucht habe, bevorstehtl.

[ Werbung: ]
sadorado
BDSM bei Sadorado, die knallharte Flatrate!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Lenes Hahnrei Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Ich war bereits Ende Zwanzig und hatte bislang nur ein paar flüchtige Beziehungen gehabt, die alle mehr oder weniger platonisch verlaufen waren. Auf der Geburtstagsparty meines alten Klassenkameraden Uwe lernte ich dann ein Mädchen kennen. Es hieß Lene und es war noch minderjährig. Erst später erkannte ich, dass Uwe selbst sehr scharf auf sie war, aufgrund charakterlicher Defizite bei ihr aber nicht landen konnte. Ersatzweise hat er sich deshalb an deren große Schwester gehalten, welche allerdings nur ein recht unbefriedigender Trostpreis war. Ich aber verstand mich trotz des enormen Altersunterschiedes auf Anhieb bestens mit Lene und so traf ich mich gelegentlich immer wieder mal mit ihr. So erfuhr ich, dass immer wieder neue Freunde hatte. Als ich sie darauf ansprach beteuerte sie, dass ihr die wilden Pettingspiele mit denen sehr gefielen, sie mehr aber nicht zulassen würde. Dieses offenherzige Geständnis verstärkte mein Interesse und so kam es, dass wir ein knappes Jahr nach unserem Kennenlernen ein Paar wurden. Alles passte prima: Ich liebte es zu fummeln und zu knutschen und für sie war es anscheinend auch in meinem Fall völlig in Ordnung, dass ich nicht mehr bedrängte. Immerhin erlaubte sie mir, sie zu fotografieren, obwohl sie immer noch unschuldig war.

Nach ein paar weiteren Monaten glaubte ich, dass es an der Zeit war, sie zu fragen, ob sie mit mir schlafen möchte. Ich war überrascht, wie schnell sie zustimmte. Offenbar hatte sie schon recht lange auf diese Frage gewartet. Wir vereinbarten einen Termin für den feierlichen Akt und freuten uns schon. Zunächst einmal ließ sie sich von mir intim rasieren. Das war damals noch gar nicht so verbreitet wie heutzutage. Doch als es endlich soweit war, wurde es ein unerwartet großer Krampf. Mein Pimmel war nämlich nicht wirklich hart und hätte Lene mir nicht nach Kräften geholfen, so wäre mir das Eindringen gegen den Widerstand ihres Jungpfernhäutchens wohl kaum gelungen. So blutete Lene ein wenig, doch ich war stolz, dass sie ich gleich bei meinem Ersten Mal deflorieren konnte.

Wenige Tage nach dieser ersten Nummer führ Lene für eine Woche zu Verwandten in Bayern. Als sie wiederkam, war sie mir gegenüber sehr befangen. Es dauerte nicht lange bis sie mir gestand, dass sie sich in ihrem Urlaub verliebt hatte. Klar, dass mir diese Mitteilung zunächst einmal keine Freude bereitete. Es dauerte eine Weile, bis ich mir sicher sein konnte, dass ihre Gefühle für mich unter der Affäre nicht gelitten hatten. Für ein Fortbestehen unserer Beziehung stellte ich die Bedingung, mir jetzt und auch in Zukunft stets schonungslos jeden Fehltritt zu berichten. Zunächst noch etwas zögernd erklärte Lene sich damit einverstanden. Da bayrische Affäre eine äußerst geile Erfahrung für sie gewesen war, empfand sie es wohl auch als eine Art lustvolle Befreiung, detailliert davon zu berichten. Sie begann zunächst stockend und beobachtete die Wirkung ihrer Worte auf mich und bemerkte mein voyeuristisches Interesse.

Sie begann damit, dass ihr Cousin sie mit seinen Freunden bekanntgemacht habe. Unter ihnen war auch ein großer, breitschultriger Kerl, mit dem es auf der Stelle gefunkt habe. Als sie sich am ersten Abend mit einer Umarmung von ihm verabschieden wollte, habe sie etwas extrem Hartes an ihrem Bauch gespürt. Heute finde ich es nicht mehr verwunderlich, dass dieses Gefühl all ihre möglicherweise noch irgendwo verbliebenen Vorbehalte mit einem Mal hinweggefegt hat. Jedenfalls folgte ein spontaner Fick im Stehen. Da die Maße des Anderen die meinen bei weitem übertrafen, wurde ihr Hymens erst jetzt vollkommen zerstört. Lene schilderte mir, wie betroffen ihr Zweitdeflorateur gewesen sei, als er Blut sah, denn er hatte ein sehr schlechtes Gewissen, sie mit seinem extremen Hengstschwanz verletzt zu haben! Auf die Idee, dass das liebestolle Mädchen noch halbwegs unschuldig gewesen war, wäre er niemals gekommen!

Da das frisch liierte Pärchen über keine Unterkunft verfügte, mussten sie es die ganze Zeit über im Freien treiben. Lene berichtete mir, dass ihr Stecher sie bei einer Wanderung auf dem Gipfel eines Berges gefickt habe und auch in der Halbzeitpause eines Fußballspiels - in einem ausgetrockneten Straßengraben. Er war auch der Erste, der ihr seinen Samen ins Gesicht spritzte. In den nächsten Tagen haben die Beiden jedenfalls keine Gelegenheit ausgelassen!

Ich war wie vom Blitz getroffen! Ich sollte meine Freundin gar nicht selbst richtig entjungfert haben!? Noch nie hatte ich von dergleichen gehört. Tagelang habe ich gesucht und endlich in einem Buch aus dem Jahre 1840 etwas dazu gefunden:

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 469 Zeilen)


Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Lenes Hahnrei hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Lenes Hahnrei, inkl. aller Geschichten
Email: lenieslust@gmx.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Lenes Hahnrei:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "Lenes Hahnrei"  



Nowyoo! Tabulose Amateure live auf nowyoo:
NatalieLove profile pic Jana2Hot profile pic sexyFruits profile pic
NatalieLove Jana2Hot sexyFruits



Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)