Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Audio Cuckold (fm:Cuckold, 2162 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jan 09 2020 Gesehen / Gelesen: 6824 / 4752 [70%] Bewertung Geschichte: 9.02 (43 Stimmen)
Wie ich zum Cuckold wurde und noch nicht einmal zusehen durfte

[ Werbung: ]
privatamateure
PrivatAmateure: Bilder, Videos, chatten, flirten, Leute treffen!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Stefan_1971 Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Audio Cuckold

Ich hatte mir zwar schon öfter Mal vorgestellt meine Frau fremd vögeln zu lasse, aber war dann doch überrascht, wie es passiert ist.

Kurz zu uns. Meine Frau Angelika (48) und ich, Stefan (51) sind seit 10 Jahren glücklich verheiratet. Für uns beide ist es die zweite Ehe. Wir haben beide unsere negativen Erfahrungen gemacht und hinter uns gelassen. Somit können wir uns voll und ganz auf alles positive im Leben konzentrieren. Kennengelernt habe wir uns in einer Disco. Ich war zu dieser Zeit zwar noch verheiratet, aber eigentlich bereits auf dem Sprung zur Trennung. Daher war ich sehr offen, als Angelika mich angesprochen hat. Wir sind sehr schnell ins Gespräch gekommen und ich war sofort von ihr hingerissen. Ihre Augen haben mich nahezu in ihr aufgesaugt. Es dauert nicht lange, bis wir das angefangen haben zu knutschen. In aller Öffentlichkeit. Mir war alles egal. Ich habe sie noch nach Hause gebracht, bin dann aber zu meiner damaligen Frau und den Kindern nach Hause gegangen. Am nächsten Morgen habe ich mich direkt getrennt und habe Angelika noch am gleichen Tag angerufen und bin zu Ihr gezogen. Ein Sprung ins kalte Wasser. Sie hat sich direkt darauf eingelassen. Als ich bei ihr vor der Tür stand hat sie mich sofort in ihre Wohnung gezogen und mich abgeknutscht. Schnell ging ihre Hand nach unten und hat meinen Schritt massiert, meinen Schwanz ausgepackt und ihn gewichst. Der Beginn einer langen Ficknacht. Wir haben gefickt wie die Tiere. Gleich am ersten Abend wollte sie auch von mir in den Arsch gefickt werden. Und so zeit sich unser Sexualleben bis heute. Wir schlafen nicht miteinander, wir ficken! In den letzten Jahre haben wir alle Stellungen und Ort durch. Selbst Sonntagmorgen Standard Quickies, wenn die Kinder noch schlafen, kann man kaum als Kuschelsex bezeichnen.

Aber wir sind nunmal nicht mehr die jüngsten (gerade ich) und die Beziehung ist auch nicht mehr taufrisch. Wir begehren uns gegenseitig immer noch extrem, aber die Motivation, das Prickeln fehlt eben mehr und mehr. Ich komme immer früher und schaffe es nicht mehr mich ein weiteres Mal zu motivieren um es ihr nochmal richtig zu besorgen. Daher geht es mir immer häufiger durch den Kopf, sie fremd vögeln zu lassen. Bisher wollt sie nie etwas davon hören. Ich sei schließlich ihr ein und alles. Aber wir haben immer häufiger darüber gesprochen. Gerade dann, wenn ich es ihr mit dem Dildo besorgt habe und ich ihr zugesäuselt, wie geil es doch wäre, wenn der Dildo ein echter Schwanz wäre.

Ich war daher sehr erstaunt, als sie bei unserem jährlichen kinderlosen Wochenendtrips auf einmal an der Bar sagte, dass es heute soweit wäre. Sie bräuchte endlich Mal wieder eine richtige Ficknacht. Ich war zunächst sehr verdutzt und wusste nicht was sie meinte. Sie hatte es mir schon während der Fahrt einmal mit der Hand gemacht und ich habe sie nochmal stehend im Bad genommen, als sie aus der Dusche kam. Was soll ich in meinem Alter noch alles leisten? Sie beugte sich zu mir vor und griff mir direkt in den Schritt. Direkt an der Bar. Ich sah mich um und begriff, dass aus uns nur noch ein junger Geschäftsmann, vielleicht Anfang 30, saß. Er versuchte zu kaschieren dass er uns sehr genau beobachtete. Angelika lies sich nicht beirren und ging mit Ihrer Hand in meine Hose. Sie wichste meinen Schwanz heftig, sah mir in die Augen und flüsterte mir lüstern zu: "Aber nicht mir Dir....". Dabei deutete Sie mit den Augen auf den Geschäftsmann, der Sven hieß, wie wir später erfahren haben. Ich war geschockt und geil zugleich. Sie wichste schnell meinen Schwanz zu Ende bis ich abspritzte und alles in ihre Hand ergoß. Mit einem lächeln zog sie die Hand aus meiner Hose und leckte genüsslich mein Sperma von Ihrer Hand, so dass Sven es auf jeden Fall sehen musste. Dann stand sie auf und ging zu Sven herüber. "Er ist schon wieder Mal fertig. Ich brauche jetzt aber jetzt richtigen Sex", sagte sie zu Sven, während sie noch genüsslich meine letzten Spermatropfen von ihren Fingern leckte. Hörte ich da richtig, oder war ich noch benebelt von meinem Orgasmus? Sven fackelt nicht lange. Er packte sie im Nacken, zog sie zu sich heran und steckte ihr seine Zunge in den Hals. So musste ich mit ansehen, wie ein fremder Mann meine geliebte Frau abschleckte. Ich konnte dann nicht verstehen, was sie weiter gesprochen haben, aber sie standen auf und gingen los. Der Kellner wusste ja Bescheid, dass die Getränke auf unser Zimmer gehen. Daher stand ich schnell auf und folgte den beiden. Mehr oder weniger unauffällig. Sie bleiben immer wieder stehen und küssten sich. Und immer häufiger begrapschten sie sich dabei. Seine Hand knetete ihren Arsch und ich hörte einen Seufzer von ihr. Ich konnte es nicht glauben. Sind die jetzt echt auf dem Weg in unser Hotelzimmer? Treibt sie es

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 124 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Stefan_1971 hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Stefan_1971, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Stefan_1971:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "Stefan_1971"  





Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)