Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Der Einstieg in eine wunderbare Welt eines Cuckold Leben (fm:Cuckold, 1998 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jan 28 2020 Gesehen / Gelesen: 9809 / 6149 [63%] Bewertung Geschichte: 8.39 (61 Stimmen)
Ehefrau macht Ihren Ehemann Schritt für Schritt zu Ihrem Cuckold

[ Werbung: ]
amateurerotik
Amateur Erotik! Richtige Amateure, nur vom feinsten!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Cuckold Liebe Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Mein Frau machte mich zu Ihrem Cuckold Hallo liebe Leser. Dieses ist nun auch meine erste Geschichte, zu einem Thema, was mich seid vielen Jahren begleitet. Bis jetzt ist es alles nur ein Wunsch und Traum von mir. Aber ich arbeite dran dass es Wahr wird. Meine Frau und ich sind jetzt seid 8 Jahren zusammen, Ich bin 39 Jahre alt, 1,90 groß bei einem Körpergewicht von 95 Kilo- Meine Jenny ist 36 Jahre jung, ist 1,65 groß und ist 50 Kilo leicht. Sie trägt schwarzes kurzes Haar und ist an vielen Stellen ihres Körpers tätowiert. Sie hat einen wunderschönen kleinen Hintern und eine Handvoll Brüste. Im Bett war sie mir gegenüber(bis zum Tag X) immer sehr devot aber über Blümchen Sex ging es nie groß heraus. Es war Freitag morgen und der Tag fing eigentlich wie immer ganz normal an. Sie brachte mir den Kaffee ans Bett und machte unsere Tochter für die Schule fertig Während ich mich für die Arbeit fertig machte, bereitete sie mein Frühstück vor. Sie war schon den ganzen Morgen am lächeln, lachte und lächelt mich auch immer wieder an. Als ich sie fragte, was den los sei, lächelt sie nur, gab mir einen Kuss und sagte dass, das sie heute Abend eine Überraschung für mich hätte. Ich fragte sie, was es wäre aber sie antwortete nur, dass ich um spätestens 20:00 Uhr zuhause sein soll. Auf der Arbeit ging es die ganze Zeit drunter und drüber. Drei Leute waren krank geschrieben und die arbeit blieb natürlich an uns hängen. Der Chef war natürlich sehr begeistert von der Situation und gab es uns auch mit einer miesen Laune zu verstehen. Ich war trotzdem guter Laune, da ich mich auf den Abend mit meiner Jenny freute, Und als Sie mir gegen Mittag noch eine Whatsapp Nachricht zukommen ließ, mit dem Satz, dass Sie sich auf den Abend freue, gab ich nochmal richtig Gas, um pünktlich nach Hause zu kommen. Was ich dann auch war und Sie hatte ein wundervolles Abendessen vorbereitet. Der Tisch war schon gedeckt, auf dem Tisch standen zwei Kerzen. Es war im Dezember und draußen war es schon dunkel. Unsere Tochter war bei ihrer Tante ( Ihrer Schwester) Es war ein gemütliches entspanntest beisamen sein. Dann räumte Sie den Tisch ab und machte die Küche fertig. Als Sie fertig war, knipste Sie mir ein Auge, lächelte und sagte, Sie gehe jetzt baden. Nach eine viertel Stund rief Sie mich zu sich. Sie bat mich, dass ich ihr doch bitte die Beine rasieren soll. was ich dann auch tat und als ich fertig war, stand Sie auf und bat mich ihre wunderschöne Pussy zu rasieren. Sie bedankte sich mit einem Kuss. Dann sagte Sie, geh doch bitte ins Schlafzimmer und such mir etwas schönes aus, was Ich Anziehen soll. Ich war schon mega erregt und ging ins Schlafzimmer. Ich suchte Ihr einen schwarzen spitzen BH und den dazu gehörigen schwarze Tanga heraus. Dazu einen Mini Rock, der gerade mal so lang war, dass er ganz knapp ihren kleinen Hintern verdeckte. Dazu eine schwarze Bluse, die auch gerade so lang war dass er ihre Brüste kleidete. Sie kam ins Schlafzimmer und setzte sich nackt an ihren Schminktisch. Sie sagte, ich solle doch bei ihr sitzen bleiben und ihr zuschauen. Sie schaute mich an und sagte mit einem lächeln , ich möge doch ihren Körper eincremen bevor ich Sie anziehen darf. Ich sollte Sie anziehen!? Sonst hat Sie dass immer gemacht, um mich zu überraschen, wie Sexy Sie sich für mich gemacht hat. Aber es gefiel mir und erregte mich noch mehr. Sie war wieder einmal so wunderschön wie Sie da vor mir stand. Dann schaute sie auf die Uhr und ging in die Küche. Ich hörte wie Sie Gläser aus dem Schrank holte. Auf einmal klingelte es bei uns. Ich wollte zur Tür gehen aber Sie sagte, dass Sie gehe und ich mich auf die Couch setzen sollte. Ich war ganz verwundert, da Sie ja so gut wie nichts an hatte. Ich hörte ein paar Stimmen und meine Frau sagen, dass Sie sich freue, dass sie es alle geschafft haben. Sie kam dann mit fünf mir fremden Männern herein. Ich fragte Sie, wer dass sei. Sie lächelte und stellte sie mir mit Namen vor. Stefan- Mark- Sascha-Thomas und Frank sagte Sie. Und die fünf werden mich jetzt gemeinsam hier ficken, sagte Sie mit einer Dominaten Stimme und einem noch dominanteren blick. Und jetzt setze dich gefälligst auf den Hocker. den ich dir neben die Couch gestellt habe. Der Hocker ist mir bis zu dem Moment gar nicht aufgefallen. Ich war sowas von baff ,so hat Sie noch nie mit mir gesprochen. Erneut schaute Sie mich an und mit selber stimme befahl Sie mir, dass ich mich auf den Hocker setzen sollte, da Sie jetzt auf der Couch gefickt wird. Die Männer schmunzelten alle nur. Ich wusste überhaupt nicht wie mir geschah. Dass war doch nicht ernsthaft meine Frau. Wie im Trance setzte ich mich auf den Hocker. Sie grinsten nur mit einem herablassenden lächeln und fing sich mit Stefan an zu küsse. Währenddessen zogen sich die anderen vier aus. Ich traute meinen Augen kaum als ich die Größe ihrer Schwänze sah. Mark hatte bestimmt 20 cm, die Schwänze von Thomas und Frank war nicht viel kleiner. Alle standen im Kreis um meine Frau herum und Sie küsste einem nach den anderen leidenschaftlich mit Zunge, dabei nahm Sie von Mark und Frank die Schwänze in die Hand und fing sie leicht zu wixen an. Auch Stefan zog sich aus und ich glaubte nicht was ich da sah, Mit

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 89 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Cuckold Liebe hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Cuckold Liebe, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Cuckold Liebe:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "Cuckold Liebe"  





Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)