Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Reife Erfahrungen (fm:Gruppensex, 1511 Wörter) [2/6] alle Teile anzeigen
Autor:
Veröffentlicht: Jan 11 2017 Gesehen / Gelesen: 7144 / 5142 [72%] Bewertung Teil: 8.12 (34 Stimmen)
Es geht weiter

[ Werbung: ]

Hier findest du die geilsten Webcams im erotischen Internet!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Ludger Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Reife Erfahrungen

Teil 2

Nachdem meine Frau einen meiner geilsten Träume erfüllte hatte, wollte ich sie dazu bewegen, mit mir in einen Swingerclub zu gehen. Ich dachte da an eine Männerüberschussparty. Wir hatten uns zum Glück einen Campingplatz ausgesucht mit freiem WLAN. So machte ich mich daran, einen für uns passenden Swingerclub zu suchen. Zu meiner Freude fand ich in unserem südlichsten Bundesland einen Club, der meinen Wünschen entsprach. Ich wollte auf unserer Rückfahrt "zufällig" in der Nähe des Clubs übernachten, ohne meine Fickstute über mein Ansinnen zu informieren.

Ich fragte meine Frau wie ihr unsere "Party" mit Winston gefallen habe. Sie sagte zu mir:" Das war eine einmalige Sache, das ist nur geschehen, weil ich zu viel Wein intus hatte". Ich habe ihre Worte gehört, aber hatte noch genau vor Augen, wie fickgeil sie gewesen war, das Erlebnis mit Winston genossen hatte. Ihre Fotze glühte noch am nächsten Tag.

Als wir nach Bayern fuhren parkte ich das Wohnmobil ca. 500 m vom Swingerclub entfernt. Um meine Frau gefügig zu machen hatte ich mir einen, ich muss schon sagen, hinterhältigen Plan ausgedacht. Ich hatte ja die kleine Fickparty, mit den Teilnehmern Winston und Ursel, mit meiner Kamera aufgenommen. Diesen Umstand wollte ich nutzen.

Nach dem Abendessen im Wohnmobil zeigte ich meiner Frau diese Fickorgie auf unserem Laptop. Ich kommentierte die heißesten Szenen zwischen Winston und ihr mit geilen Worten. An dem Blick und dem unruhigen Auftreten meiner Frau merkte ich, dass sie so langsam auf Betriebstemperatur kam. Beim Tittengrapschen und kleinen Nippel-Spielchen übte ich leichten Druck auf meine Frau aus und bat sie meinen nächsten Traum zu erfüllen. Sie sollte sich von mehreren Männern durchficken lassen, sollte zur Dreilochstute werden.

Dazu muss ich sagen, dass wir in unserer langen Ehe nur 2-3 mal Analverkehr hatten, bei denen meine Frau nicht gerade viel Spaß hatte. Vielleicht waren wir damals zu unerfahren, haben mehr, oder weniger einen Trockenfick durchgeführt, der natürlich nicht frei von Schmerzen gewesen war.

Dieses Mal sollte es für meine Frau schöner, ein unvergessliches Erlebnis werden. Ich weihte sie in meinen Plan ein. Nach anfänglichem Zögern erklärte sie sich endlich zu dem Swingerclub-Besuch bereit. Sie sprang noch schnell unter die Dusche um sich frisch zu machen.

Ich hatte die "Bekleidung" für meine Frau auf unserer Lustwiese zwischenzeitlich ausgebreitet. Es bestand aus einem geilen, spitzenverzierten BH, bei dem die Brustwarzen jeweils durch ein Loch herausschauen konnten, einem String und halterlosen Strümpfen. Dazu gesellten sich noch ein Paar High Heels.

Für den kurzen Weg zum Club habe ich ihr noch einen dünnen Mantel bereit gelegt. Da ich wieder nur zuschauen wollte wie sie sich durchficken lässt, habe ich mich für eine knappe Unterhose und schwarzes Netzhemd entschieden. Nachdem meine Frau sich aufgebrezelt hatte machten wir uns auf den Weg zum Club. Kurz bevor wir den Club erreichten liefen uns zwei Männer über den Weg, fragten uns ob wir den Weg zum Club kennen würden. Da ich mir den Weg über Google Streetview schon ausgekundschaftet hatte sind wir den Weg zum Club gemeinsam gegangen. Meine Frau und die beiden Männer unterhielten sich auf eine nette Art und Weise, die mich auf das Kommende einstimmte, meine Vorfreude wuchs ins Unermessliche.

Im Club angekommen wurden wir Vier sehr freundlich begrüßt, in die Modalitäten des Clubs eingewiesen, uns die Räumlichkeiten gezeigt. Anschließend gingen wir in die Umkleide, danach setzen wir uns an die Theke. Ich ließ meinen Blick schweifen, stellte fest, dass sich im Barbereich 12 Männer aufhielten, lediglich 3 Frauen. Das konnte ein netter Fickabend für meine Stute werden, vielleicht würde sie sich ja wirklich und wahrhaftig gleichzeitig in ihre drei Löcher poppen lassen.

Ich fragte meine Frau welcher Raum ihr beim Rundgang am besten gefallen habe. Sie sagte mir, dass der Raum mit der großen Lustwiese ihr Favorit

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 96 Zeilen)


Teil 2 von 6 Teilen.
alle Teile anzeigen


Heisse Amateure für dich.. Hier klicken!


Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Ludger hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Ludger, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Ludger:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Gruppensex"   |   alle Geschichten von "Ludger"  





Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)