Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Wir suchen immer Geschichten! Bitte hier einsenden! Vielen Dank!

Foxy Stories -Cuckold in Schweden (fm:Cuckold, 4601 Wörter) [1/4] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Aug 08 2022 Gesehen / Gelesen: 17700 / 13049 [74%] Bewertung Teil: 9.19 (42 Stimmen)
Lukas und Isabella sind seid drei Jahren ein Paar. Doch während eines Kurzurlaubes offenbart sich, eine heiße Dreiecks Geschichte zwischen Lukas, seinem Bruder Ricardo und Isabella.

[ Werbung: ]
susilive
Erotische Livecams, heiße Videos und Livecam-Sex


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© freche Füchsin Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Hallo ihr Lieben,

ich bin an meiner letzten Urlaubserzählung dran. Ich habe habe aber zwischendurch eine interessante Auftragsarbeit erledigt, an der ich euch teilhaben lassen will.(Namen wurden geändert)

Das wirklich Heiße daran ist, dass mein Auftraggeber während ich das geschrieben habe, wirklich zum Cuckold von seiner Freundin gemacht wurde...vielleicht erfahrt ihr darüber auch noch mehr...aber das ist seine Entscheidung.

Ich wünsche euch erst mal viel Spaß mit dem ersten Teil dieser Geschichte. (Und da ich nicht mehr allzu viel von mir erzählen kann,(dank Corona)..wird es auch dann bald weitere Füchsinnen Fantasien oder Foxy Stories geben)

"Ich hab den Job!" kam Isabella breit grinsend ins Wohnzimmer. Ihre langen dunkelblonden Haare flogen nur so um ihren Kopf bei ihrem kleinen Freudentanz. Lukas und sein Bruder Richi freuten sich sichtlich für Isabella und beide schlugen sich grade dazu sie umarmen. Richi hieß eigentlich Ricardo, aber irgendwie hatte sich sein Spitzname durchgesetzt.

"Ich bin mal zuerst dran, kleiner Bruder! Du hast Isabella noch die ganze Zeit für dich!" setzte sich Richi bei der kleinen Rangelei durch und schlang seine langen, gut trainierten Arme um die süße zwanzig jährige Schönheit. Lukas stand mit schiefem Grinsen daneben, freute sich für seine Freundin, denn genau das waren die beiden: ein Paar. Und das seit gut drei Jahren.

Sie waren durch dick und Dünn gegangen und Lukas, der große 1, 90 Meter Kerl mit der praktischen Kurzhaarfrisur, liebte seine Freundin Isabella über alles. Na ja und jetzt stand er aber neben seiner Freundin, die grade etwas zu lange und innig von seinem großen Bruder geknuddelt wurde. Und obwohl er das grade gar nicht wollte, gefiel ihm das ziemlich.

Er merkte wie es etwas enger in seiner Hose wurde und er schnell die Hand darüber legte, damit es bloß Isabella oder gar sein Bruder mit bekommen würden. Versteht mich nicht falsch, Lukas und Richi waren nicht nur Brüder, sondern auch beste Kumpels, aber wie das so ist mit Brüdern, hat der große Bruder gerne die Oberhand. Und wie es schien allzu gerne, wenn es darum ging Isabella zu knuddeln.

Reiß dich zusammen! Versuchte sich Lukas gedanklich wieder runter zu bringen und seine aufsteigende Erregung wieder abzukühlen. Als sein Blick, aber auf Isabellas große Brüste fiel, die sie gegen den Brustkorb seines Bruders drückten, war jeder Gedanke an Abkühlung seiner Libido dahin. Und als Lukas Bruder, nach einer gefühlten Ewigkeit endlich fertig war mit der Umarmung, war der Isabellas Freund daran seine Glückwünsche zu bekunden. Lukas drückte sie erst verhalten, um sich nicht zu verraten, aber Isabella zog ihren Freund in eine heftige Umarmung und küsste ihn.

Dann aber flüsterte sie grinsend in sein Ohr. "Na, du hast ja 'ne mächtige Latte. Was habt ihr getrieben? Oder freust du dich so mich zu sehen?" Lukas zuckte leicht grinsend mit den Schultern. Nur nichts sagen, was Isabella weiter nach bohren ließ.

"Ich finde, das sollten wir feiern! Haute sich Richi wieder auf die Couch. Isabella legte erst mal ihre Sachen ab und setzte sich dann in den Sessel. "Hey Sklave, kannst du mal 'nen paar Bier organisieren?"

Das war einer der kleinen Kosenamen, die Richi seinem Bruder manchmal verpasste. Es war gar nicht böse gemeint, sondern einfach eine Frotzelei, die Richi von Lous Ex-Freundin übernommen hatte. Typischer Insider Joke halt.

"Ja klar, kann ich machen." murmelte Lukas und verschwand in der Küche. Diese kleinen Spitzen, gehörten zwar zum brüderlichen Balgen dazu...aber manchmal...manchmal, da schien es eine kleine unsichtbare Grenze leicht zu überschreiten. Und ohne sich dagegen wehren zu können. Machte es Lukas immer öfter echt rattig. Und, wie er festgestellt hatte, seine Freundin auch.

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 565 Zeilen)



Teil 1 von 4 Teilen.
  alle Teile anzeigen



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon freche Füchsin hat 28 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für freche Füchsin, inkl. aller Geschichten
email icon Email: annakatze91@gmx.de
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für freche Füchsin:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "freche Füchsin"  





Kontakt: BestPornStories webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Erotic Stories in english